top
top

Referenzen

PROTINUS hat für eine Vielzahl von international agierenden Unternehmen, Stiftungen, Versicherungen und weitere großvolumige Anleger bei den Entscheidungen über ihre strategische Allokation beraten. Viele der Unternehmen wurden im Rahmen dieser Projekte auch in allen Fragen bezüglich Aufbau, Ausgestaltung und Betrieb ihrer Pensionsvehikel beraten und im Anschluss daran laufend betreut.

Wir haben im Folgenden nur einige ausgewählte Projekte anonymisiert und mit ihren individuellen Fragestellungen aufgeführt, um Beispiele unseres umfangreichen Leistungsspektrums zu geben. Bei Bedarf übersenden wir Ihnen gerne eine ausführliche Referenzliste.

Mandant
Pensionskasse
DAX-Unternehmen
Volumen
> 2 Mrd. EUR
Projektinhalt
ALM-Studie im zweijährigen Rhythmus
Umfangreiche Planungsrechnung zur Ermittlung der Jahresbeiträge sowie der Fonds-Ausschüttungen zur Erwirtschaftung der notwendigen Buchwertverzinsung
Berücksichtigung der steuerlichen Auswirkungen von Ausschüttungen bzw. Ertragsrealisierungen sowohl in der Steuerbilanz wie auch in der Handelsbilanz
Zielsetzung zur Bestimmung der Anlagestrategie: Sicherstellung eines möglichst kontinuierlichen Marktwertwachstums zum Aufbau stiller Reserven und einer Verbesserung des Deckungsgrades
Umfangreiche Planungsrechnung zur Ermittlung der Jahresbeiträge sowie der Fonds-Ausschüttungen zur Erwirtschaftung der notwendigen Buchwertverzinsung
Umfangreiche Planungsrechnung zur Ermittlung der Jahresbeiträge sowie der Fonds-Ausschüttungen zur Erwirtschaftung der notwendigen Buchwertverzinsung
Ermittlung einer Bandbreite unterschiedlicher Allokationen für verschiedene Risikoniveaus
Simulation der BaFin-Stresstests
Volumen
> 2 Mrd. EUR
Mandant
Pensions- und
Unterstützungs­kasse
Volumen
> 5 Mrd. EUR
Projektinhalt
ALM-Studien auf jährlicher Basis
Sehr umfangreiches Anlageuniversum mit Berücksichtigung unterschiedlicher Investitionsformen (Direktanlage oder Fonds) und unterschiedlicher bilanzieller Behandlung (Namens- bzw. Inhaberpapiere)
Abbildung nationaler Bilanzierung (HGB) und paralleler US-GAAP-Bilanzierung in einem Modell
Parallele Betrachtung von Aktiv- und Passivseite aus Pensionskassensicht und Konzernsicht
Ermittlung umsetzbarer strategischer Allokationen für mehrere verschiedene Risikoniveaus
Volumen
> 5 Mrd. EUR
Mandant
Stiftung
Volumen
> 5 Mrd. EUR
Projektinhalt
Jährliche Allokationsstudien inklusive Darstellung der Ergebnisse vor dem Aufsichtsgremium
Detaillierte Darstellung der stiftungstypischen Ziele, u.a. regelmäßige, inflationsindexierte Ausschüttungen, unbedingter Erhalt des notwendigen Stiftungsvermögens
Berücksichtigung fester Reduktionen einer Anlageform, sowie der Nichtveräußerbarkeit einzelner illiquider Anlagen, wie Liegenschaften und Private Equity-Anlagen
Volumen
Mandant
Individuelle Strategie­optimierung für LV-Fondspolicen
Volumen
derzeit rd. 60.000 Portfolios
Projektinhalt
Weltweit erstmaliger Einsatz einer vollautomatischen Optimierung jeder einzelnen Police der Retail-Anleger
Sehr umfangreiches, unbefristet laufendes Mandat, mit extrem umfangreicher Due Dilligence (darin externe Gutachten über Prozesse, Methoden und Systeme der PROTINUS)
Entwicklung der gesamten IT-Struktur sowie Abbildung komplexer Fondprodukte im Anlageuniversum, Entwicklung einer Vielzahl von konditionalen Strategien zur Ertragsabsicherung
Volumen
derzeit rd. 60.000 Portfolios
Mandant
Laufendes Risiko­controlling
DAX-Unternehmen
Volumen
Projektinhalt
Laufende Unterstützung bei allen Risikocontrolling- und Reportingaspekten über die internationalen Pensionsthemen
Unterstützung beim erstmaligen Aufbau und der regelmäßigen Verbesserung des Management-Informationssystems über die Pensionswirtschaft im In-und Ausland
Unterstützung bei monatlichen Managementreports und den Jahresabschlussarbeiten
Volumen